20-Stunden Critical Mass Ride

Weltweites 20-Jahre-Jubiläum der Critical Mass: Wien fährt 20 Stunden lang!

Programm

Das Programm wird noch bis zur Critical Mass am Freitag dem 19. Oktober 2012 ergänzt!

Um 16:30 treffen sich die Teilnehmer der Critical Mass am Schwarzenbergplatz. Bis um ca. 20 Uhr fährt die Critical Mass quer durch die Stadt, die Route wird spontan gewählt.
Die reguläre CM findet wie gewohnt ihr Ende, diesmal am Yppenplatz, danach fährt eigenständig weiter wer mag!
Die ganze Nacht durch und auch am Samstag Vormittag gibt es Treffpunkte in der gesamten Stadt. Jeder, der will, kann sich an einem dieser Treffpunkte einfinden und uns begleiten!

Die Critical Mass wird mit mehreren Soundmobilen begleitet, die Verpflegung beschränkt sich auf naheligende Bäckereien, Supermärkte, Imbiss-Ständen und natürlich dem, was ihr selbst mitbringt!

Achtung: Die 20-Stunden Critical Mass ist keine Sportveranstaltung! Jede Radfahrerin und jeder Radfahrer ist eingeladen, mitzufahren! Das Tempo ist bewusst gemütlich, sodass jeder mitfahren kann, der möchte!

Treffpunkte

An den Treffpunkten können neue RadfahrerInnen dazu stoßen. Bitte findet euch ca. 10 Minuten vorher dort ein und verzeit es der Critical Mass auch, wenn sie sich verspätet.

Live-Tracking

Tracking startet zum Start am Freitag dem 19. Oktober 2012 um ca. 17 Uhr. Bis dahin könnt ihr die Treffpunkte bereits einsehen. Die Route zu den Treffunkten wird spontan entschieden.

Wegstrecke: 157,3 km
Zeit: 20 Stunden

Facebook Live-Stream

Regeln

Wie fast überall im Leben gibt es auch bei einer Critical Mass bestimmte Regeln. Die Regeln der Critical Mass sind für uns eine gute Grundlage, aber nach ca. 2 Stunden, wenn die meisten Teilnehmer am Yppenplatz bleiben, wird uns auch die Polizei nicht mehr begleiten. Ab dann fahren wir selbstbewusst und freundlich weiter, achten aber darauf, keinen Ärger zu provozieren. Soll heißen: Lichter bei Nacht einschalten, Alkohol-Grenzen beachten und auch die restlichen Verkehrsregeln beachten!
Warum wir auf diese Regeln Wert legen? Wir möchten die 20-Stunden Critical Mass zu einem Positiven Erlebnis für alle machen, die Polizeibegleitung wollen wir vermeiden - schließlich haben wir sonst im täglichen Verkehr auch keinen Polizisten an unserer Seite!

Links

Kontakt

vienna at criticalmass.at

Microsite by smart media & technology